Samstag, 6. Juni 2015

Top Freizeit Trends 2015 in Mecklenburg-Vorpommern

Klettern in luftiger Höhe, balancierend das Gleichgewicht halten, Sprünge und Tricks auf dem Wasser zeigen oder sich gemeinsam in der Gruppe durch raues Gelände schlagen und dabei mit Farbbeuteln aufeinander schießen: Die Auswahl an unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten ist heutzutage (fast) unendlich groß. Immer wieder liegen neue Sportarten und spannende Hobbys im Trend, sodass – nachdem ausreichend ausprobiert und getestet wurde – für jeden das Richtige dabei ist.

Kiten (Bild: von Franz Mand / ID: 763268 / pixabay.com)
Kiten (Bild: von Franz Mand / ID: 763268 / pixabay.com)


Viele Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen

Aufgrund der landschaftlichen Vielfalt ist gerade das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern für zahlreiche Trendsportarten und Top Freizeit-Möglichkeiten perfekt geeignet. Das große Land hat eine lange Küste, die sich für Wassersportarten jeglicher Art geradezu anbietet. Doch auch Wälder sind reichlich vorhanden, in denen Trekking-Touren oder Kletter-Aktionen ebenso wie Paintball-Schlachten und sogar ganze Survival-Camps stattfinden können. Wer es doch etwas ruhiger mag, nutzt die vielen Wege vorbei an Feldern und Wäldern zum Fahrradfahren beziehungsweise erkundet Mecklenburg-Vorpommern auf einem angesagten E-Bike.


Mutige klettern im Hochseilgarten

Hochseilgarten (Bild: Hans Braxmeier / ID: 58665 / pixabay.com)
(Bild: Hans Braxmeier / ID: 58665 / pixabay.com)
Absolut im Trend liegen derzeit etwa Ausflüge in einen Hochseilgarten.
In Dömitz befindet sich zum
Beispiel ein beliebter Hochseilwald direkt an der Elbe. Insgesamt 13 verschiedene Strecken in einer Höhe von 4 Metern sowie 15 Strecken, die eine Höhe von 5 Metern erreichen, stehen dort für mutige Kletterer zur Auswahl.
Am Ende kann sogar eine Höhe von rund 6 Metern erreicht werden.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene können sich in einem Kletterwald so richtig austoben und testen, wie viel sie sich zutrauen. In den Bäumen befinden sich mehrere Plattformen, die untereinander durch ganz verschiedene Kletterelemente verbunden sind. So müssen sich die Teilnehmer zum Beispiel über schwebende Balken oder Hängebrücken von Baum zu Baum hangeln oder sogar in Schlingen aus Seilen zur nächsten Plattform kommen.

Obwohl alle Kletterer natürlich immer durch stabile Haken und Seile gesichert sind, braucht es doch ein wenig Überwindung und Mut, den festen Baum loszulassen und sich auf das nächste Kletterelement zu wagen – immer den mehrere Meter tiefen Abgrund gut sichtbar unter sich. Doch wer sich traut, wird mit neuem Selbstbewusstsein belohnt und kann richtig stolz auf sich sein.


Adrenalin-Ausschüttung beim Paintball

Konzentration, Schnelligkeit und Taktik sind nötig, um beim Paintball zu gewinnen. Doch neben dem sportlichen Training bringt das Spiel vor allem eins: viel Spaß. Bei diesem Mannschaftssport beschießen sich die Spieler gegenseitig aus Druckluftwaffen mit Farbkugeln. Wer getroffen wurde, ist raus und muss den Spielbereich verlassen.

Paintball action Fun (Bild: "paintball player direct hit " von kadmy / ID: 1307967 / photodune.net)
Paintball - Aktion-Fun für Teenager und Erwachsene  (Bild: von kadmy / ID: 1307967 / photodune.net)

Die immer beliebter werdende Freizeitbeschäftigung gilt als eine Art moderne Version des altbekannten „Räuber und Gendarm-Spiels“, die zwar zum Teil ein wenig martialisch wirkt, doch eigentlich nur ein Spielvergnügen ist, das an fröhliche Kindertage erinnert.

Während sich die Teilnehmer vor dem Gegner verstecken oder sich selbst anschleichen, um einen Treffer zu landen, sorgt das Adrenalin schnell dafür, dass sämtlicher Alltagsstress vergessen wird.
Paintball kann in Mecklenburg-Vorpommern an verschiedenen Orten gespielt werden.
Anlagen gibt es beispielsweise in Waren (Müritz), in Rühlow, Greifswald, Rostock und Stralsund.


Trendsportart „Stand Up Paddling

Das Bundesland mit seinen zahlreichen Seen, Flüssen und Stränden ist hervorragend geeignet, um Wassersport zu betreiben. Sowohl für Fans von actionreichen Sportarten als auch für Menschen, die es gern etwas ruhiger angehen lassen, gibt es eine riesige Auswahl.

Stand Up Paddling (Bild: "Woman padding stand up paddle board" von Terry_Schmidbauer / ID: 3061332 / photodune.net)
Stand Up Padding (Bild: von Terry_Schmidbauer / ID: 3061332 / photodune.net)

Als Trendsportart gilt zurzeit beispielsweise das „Stand Up Paddling“, bei dem die Sportler auf einer Art Surfbrett stehend balancieren müssen und sich im ruhigen Wasser mit einem Paddel fortbewegen.

Das Gleichgewicht zu halten ist dabei (vor allem am Anfang) gar nicht so einfach. Dafür werden der Gleichgewichtssinn, die Balance sowie Kraft und Ausdauer gestärkt.
Stand Up Paddling kann sehr entspannend wirken, wenn auf idyllischen Seen im Einklang mit der Natur gepaddelt wird. Wer schon ein wenig Übung hat, kann mit aber mit Tricks und Sprüngen immer wieder für neue Abwechslung sorgen.


Spaß und Sport im Wasser

Skimboarding (Bild: von  iofoto / ID: 416677 / photodune.net)
(Bild: von  iofoto / ID: 416677 / photodune.net)
Eine weitere Wassersportart, die gerade sehr angesagt ist, ist das „Skimboarding“ - sozusagen die
Strand-Alternative zum Skateboarden. Auf einem kleinen Board gleiten die Sportler am flachen Ufer auf dem nur wenige Zentimeter tiefen Wasser entlang. Der auf dem feuchten Sand entstehende Wasserfilm ermöglicht das Gleiten, ebenso wie Sprünge, Stunts und Tricks.

Richtig wild geht es hingegen beim Kiten zu. Für das Kite-Surfen sind die kilometerlangen Ostsee-Strände ebenso geeignet wie Seen oder Flüsse an windigen Tagen.

Wer sich bei beeindruckenden  Freestyle-Manövern auf dem Board von seinem Lenkdrachen mehrere Meter in die Höhe ziehen lässt, spürt die Kraft der Naturgewalten und verschafft sich selbst unvergessliche Erfahrungen.


Überlebenstraining im Wald

Adrenalin-Junkies, die lieber festen Boden unter den Füßen haben, nehmen vielleicht an einer Survival-Tour im tiefen Wald teil. In den Trainingscamps müssen die Teilnehmer wahlweise eine Nacht oder sogar mehrere Tage lang im Wald überleben.

Survival Training und Ausflüge (Bild: von dmitrimaruta / ID: 9680340 / photodune.net)
Survival Training (Bild: von dmitrimaruta / ID: 9680340 / photodune.net)

Die Survival-Touren bieten neben Naturerfahrungen wie im Pfadfinderlager auch nützliche Überlebenstipps für Extremsituationen. Nahrung zu besorgen gehört genauso zum Erlebnis wie einen Unterschlupf zu bauen, Wasser zu finden und ein wärmendes Feuer anzuzünden.

Als Teambildungsmaßnahmen für Unternehmen, als Auszeit vom hektischen Alltag für gestresste Manager, als Erlebnispädagogik-Event für Schüler oder einfach als spannender und abwechslungsreicher Ausflug für jedermann sind die Survival-Touren in den riesigen Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns gleichermaßen geeignet.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Über uns:

Auf MV-Events.de können Sie Events in Mecklenburg-Vorpommern und Deutschlandweit finden und News zu verschiedenen Themen lesen.
Veranstalter können kostenlos Events und Veranstaltungen wie Open Air Events, Outdoor Veranstaltungen, Partys, Messeveranstaltungen und vieles mehr veröffentlichen bzw. eintragen.
Werden Sie Event-Insider und empfehlen Sie Top-Veranstaltungen oder schreiben Sie einen Erfahrungsbericht.

Alle Events die eingetragen wurden und noch nicht abgelaufen sind, finden Sie auch im unseren Eventkalender.

Blog-Archiv

Folge uns auf Google+

Folge uns auf Pinterest